× Home Wir sind für Sie da Leistungen Kontakt Ihr Feedback Impressum Links Qualitätssicherung
Dr. [Univ. Aleppo] Nizar Yassine

Bruststraffung (Mastopexie)


Im Laufe der Zeit und mit zunehmendem Alter verändert sich die Form, Festigkeit und Größe der weiblichen Brust. Faktoren wie Gewichtsveränderung, Schwangerschaften und Stillzeiten führen dazu, dass der Anblick der nackten Brust im Spiegel und das Auftreten der zu großen, schweren und hängenden Brust ohne Büstenhalter als häufig unangenehm empfunden werden. Es sind meist sehr persönliche Gründe, die für eine Bruststraffung oder Brustreduktion sprechen. Die eigene Zufriedenheit und das damit verbundene Wohlbefinden sollten bei der Entscheidung im Vordergrund stehen.
Anwendung u.a. große, schwere und hängende Brust; kleine, schlaffe und hängende Brust
Kompressions-BH Für 6 Wochen
Operationsmethode Verkleinerung des Brustwarzenhofs, Versetzung der Brustwarze nach oben, Entfernung der überschüssigen Haut (bei Straffung) und Brustdrüsenanteile (bei Verkleinerung), Fäden sind meist selbstauflösend
Narben Um den Warzenhof, zusätzlich senkrecht vom Warzenhof zur Brustumschlagsfalte
Klinikaufenthalt 1 Tag
Sport Möglich nach ca. 6 Wochen
Arbeitsfähig Nach ca. 7 Tagen
Mögliche Risiken und Komplikationen u.a. Nachblutung, Gefühlsstörung, Infektion, Thrombose
Endergebnis Nach ca. 3 – 6 Monaten

Zurück